Eine köstliche Vorspeise oder Beilage voller Vitamine, Mineralstoffe!

Zutaten für vier Portionen:
30 dag Gemüse-Portulak (Burzelkraut)
1 Bund Frühlings- oder Wildkräuter, je nach Verfügbarkeit z.B. Sauerampfer, Brunnenkresse, Kerbel und Löwenzahn und dazu Vogerlsalat und Rucola nach Geschmack
15-20 frische Blüten, je nach Verfügbarkeit Kapuzinerkresse, Gänseblümchen, Veilchen oder Ackerstiefmütterchen
5 Blätter Borretsch
1 Karotte
5 Radieschen

Vinaigrette:
3 EL Balsamico
1 Kaffeelöfferl Dijon-Senf
1 Kaffeelöfferl Honig
6 Esslöffel Distel- oder Olivenöl
Salz
Pfeffer,


Zubereitung:
Essig, Senf und Honig gut verrühren. Das Öl langsam unter ständigem Rühren dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Borretsch waschen, abtupfen, fein hacken und unterrühren.
Portulak (eventuell auch Rucola und Vogerlsalat) und die Kräuter waschen und trockenschütteln. Alle Blätter kontrollieren, Verunreinigungen entfernen und gegebenenfalls  grobe Stiele oder Pflanzenteile entfernen. Die Karotte schälen und mit dem Sparschäler zu feinen Spänen zerkleinern. Die Radieschen waschen und blättrig schneiden. Die Blüten ganz vorsichtig waschen und trockentupfen. Aufpassen, dass sie ganz bleiben und ihren dekorativen Charakter behalten. In einer großen Schüssel mit der Vinaigrette mischen, dann Karottenspäne und Radieschenblätter vorsichtig dazu mischen. Auf Teller oder in Salatschüssel anrichten, mit den Blüten dekorieren und servieren.

Der Salat eigenet sich mit etwas Brot wunderbar als Vorspeise und passt auch ausgezeichnet zu gegrilltem Schafskäse oder gebratenen Putenstreifen.

Gesegnete Mahlzeit!